Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung 2019

Am 13. März 2019 lud der Landesverband der Elternvereine öffentlicher Pflichtschulen OÖ zur Jahreshauptversammlung in die Bildungsdirektion Linz ein.

Präsident Helmut Hodanek begrüßte alle anwesenden Eltern und Ehrengäste und gab einen detaillierten Überblick über die Arbeit des LV in den letzten beiden Jahren. Schriftfürerin Daniela Schwabegger hielt ein leidenschaftliches Plädoyer für die Elternarbeit und Damir Saračević, Beirat für interkulturelle Angelegenheiten, stellte das Projekt „Elterncafé“ vor. Nach der Präsentation aller relevanten Einnahmen und Ausgaben durch Kassier Manfred Schmidt-Sallaberger bestätigte Rechnungsprüfer Kurt Süss eine ordnungsgemäß geführte Kassa, woraufhin der Vorstand einstimmig entlastet und neu gewählt wurde.

Nachdem Hausherr Bildungsdirektor Alfred Klampfer umfassend über die Bildungslandschaft in OÖ, die neue Behörde und die Veränderungen in der Schulaufsicht berichtete, wurde sein Vorgänger, der ehemalige Landeschulratspräsident Fritz Enzenhofer, mit großem Dank für die gute Zusammenarbeit verabschiedet.

Vertreter der jeweiligen Organisationen nutzten die Gelegenheit, um ausführlich über die App „hallo!Eltern – Die Klassenpinwand“, die Initiative „AusBildung bis 18“ sowie die Neuerungen in der vom Landesverband organisierten Bündelversicherung zu informieren.

Abschließend wurden bei einem kleinen Imbiss noch angeregte Gespräche mit den Vorstandsmitgliedern geführt während die Vortragenden für weitere Informationen zur Verfügung standen.

Ein gelungener Abend!